Einträge von

, , ,

Lockdown in Großbritannien

Ein Gastbeitrag von Lynn Meadowcroft, Pioneer für das Positive und lizensierte Heal Your Life Trainerin aus Bolton, Greater Manchester, UK: Meine lieben Freunde, ich würde gerne meine eigene Erfahrung mit dem Lockdown hier in Großbritannien mit euch teilen. Als uns im März 2020 mitgeteilt wurde, dass das ganze Land in den Lockdown geht und uns […]

, ,

Gedanken erschaffen unsere Realität

Ein Gastbeitrag von Mathis, 55, verheiratet, drei erwachsene Kinder, Musiker und Musikproduzent, aus Berlin, Deutschland: Ich bin Musiker und Musikproduzent und insofern beruflich direkt von den Lockdown-Maßnahmen seit März 2020 betroffen. Alle Konzerte mussten ausfallen und meine musikalischen Aktivitäten im klassischen Bereich als Dirigent wurden jäh unterbrochen. Mein Chor darf seitdem nicht mehr zusammen singen […]

, ,

Ich sorge mich am meisten um meine Mutter

Ein Gastbetrag von Manuela, 55, verheiratet, eine erwachsene Tochter, berufstätig, aus Duisburg, Deutschland: Durch den ersten Lockdown bin ich ganz gut gekommen. Ich fand mich schnell im Homeoffice wieder und empfand den Zeitgewinn von 90 Minuten täglich als ein Plus an Lebensqualität. Mein Mann arbeitete auch von zu Hause. Die Pausen verbrachten wir gemeinsam auf […]

, ,

Unlock – stark sind wir zusammen!

In meiner Tätigkeit als Trainierin und Coach helfe ich normalerweise Menschen, ihre gewünschten Lebensveränderungen umzusetzen, Ziele zu definieren oder mit ihnen gemeinsam herauszufinden, was sie bisher daran gehindert hat, ihrer Sehnsucht zu folgen. Dieses Jahr ging es jedoch für uns alle weniger um gewollte Veränderung, als um den Versuch, mit dem Zusammenbruch des bisher Gewohnten […]

,

Come together

Als eine Bekannte ein Video auf Facebook postete, konnte ich nicht ahnen, welchen großen Einfluss es auf mein weiteres Leben haben würde:  Darin zu sehen – und vor allem zu hören – war die die irische Soul- und Bluessängerin Kaz Hawkins, die ihren Song „Lipstick & Cocaine“ performte. Ihre Stimme und ihr emotionaler Ausdruck verursachten […]

, , ,

Loslassen – aber was denn bloß?

Im Englischen gibt es den Ausdruck des „Letting Go“, was wir zutreffend mit „Loslassen“ übersetzen. Das hör ich jetzt überall, neulich sogar bei meinem Morgenspaziergang: Da überholte ich zwei Teenager auf ihrem Weg zur Schule. Die eine sagte: „Der Bernecker ist so ein Arsch, der hat mir glatt eine sechs gegeben, weil ich für das […]

, ,

Reset – Neustart für dich

Reset – Neuanfang für die Liebe: Kürzlich hatte ich ein Gespräch mit einem Klienten, nennen wir ihn Peter. Deprimiert saß er vor mir, mit 48 Jahren fühlte er sich am Ende eines Lebensfadens, fühlte sich kraftlos, einen neuen aufzunehmen. Was war passiert? Seit mehr als 35 Jahren ist Peter mit seiner Frau Lydia zusammen, einer […]

,

Ich bin durch

Seit meine Jungs in der Ausbildung sind, bin ich durch – wie gerädert. Nach der ersten euphorischen Phase, dass sie ihren Wunschausbildungsplatz gefunden haben, stehe ich kurz vor dem Burnout. Dunkle, tiefe Augenringe umranden unheilschwanger meine Augen. Tiefe Furchen haben sich in meine hohlen Wangen gegraben. Meine Haare hängen lustlos – noch grauer als sonst […]

, ,

Wir werden sehen

Ich las kürzlich eine Geschichte, die mir sehr gefallen hat. Vielleicht kennt ihr sie sogar. Es ist eine Parabel aus dem alten China und sie zeigt, dass eine Sache oft nicht so ist, wie wir sie beurteilen: Im alten China lebte einst ein armer alter Bauer, dessen einziger Besitz ein wundervoller weißer Hengst war. Selbst […]

, ,

Bin ich eine gute Mutter?

„Bin ich eine gute Mutter?“ Eine Klientin stellte sich kürzlich in einem Beratungsgespräch diese Frage und wir diskutierten, was eine „gute Mutter“ überhaupt ausmache. Die Liste der Eigenschaften, die sie mitbringen musste, wuchs immer mehr und grenzte schließlich ans Absurde. Wie beinah immer bei Gesprächen zu diesem Thema waren zwischen den Zeilen Selbstzweifel und Angst […]