Move Your Life

Seit weit über 20 Jahren gehört dieser Film in meine persönliche „Best-of-List“ aller Dinge, die ich liebe. Immer wieder sehe ich ihn mir voller Begeisterung an, liebgewonnene Sequenzen kann ich nahezu mitsprechen (also fast alle 😀 ). Mein Geburtstag, der 2. Februar, ist immer ein guter Anlass für ein Revival, schließlich feiert man dann in Punxsutawney den „Groundhog Day“. Und am nächsten Tag liest man unter „Vermischtes“ in der Weltpresse, ob „Phil“ seinen Schatten gesehen hat und es noch länger Winter ist.

Der Charme des Films liegt darin mitzuerleben, wie die Hauptperson, Phil Connors, sich von einem A*** in einen liebenswerten, von der Gesellschaft überaus geschätzten Menschen verändert. Bis dahin erlebt er ein und denselben Tag immer wieder. Jeden Morgen wird er um 6.00 Uhr wach, sein Radiowecker spielt „I got you, Babe“ von „Sonny and Cher“ und der Sprecher im Radio sagt die Worte: „Ok, ihr Faulpelze, raus aus den Federn! Und bloß nicht die warmen Schühchen vergessen, es ist saukalt da draußen.“ …

JEDEN Morgen wird er so geweckt! Kein Wunder, dass der arme Mann irgendwann versucht, sich mit unterschiedlichen Methoden umzubringen, aber das nützt nichts, denn er erwacht jeden Morgen, immer wieder, um 6.00 Uhr, am Murmeltiertag.

Und da Phil sich vermutlich selbst nicht mehr ertragen kann, bzw. unbedingt seine Flamme Rita erobern möchte, probiert er neues Verhalten. Und wird schlussendlich witzig, charmant, liebevoll, zugewandt, aufmerksam, hilfsbereich … Und in diesem Moment läuft die Zeit wieder weiter und der Bann ist gebrochen.

 

Dieser Film ist nicht nur sehr unterhaltsam, sondern hat zudem eine wunderbare Botschaft: Du erlebst immer dasselbe, wenn du auf die gleiche Art und Weise denkst, dich verhältst und handelst. Die Zeit bleibt quasi stehen. Änderst du hingegen dein Denken, verhältst du dich anders, reagieren die Menschen neu und dein Leben nimmt eine Wendung.

 

Mich fasziniert, dass neurowissenschaftliche Forschungen zum selben Ergebnis kommen: Jeden Tag denken wir sechzig- bis siebzigtausend Gedanken. Davon sind 90 (!!!) Prozent die gleichen Gedanken, die wir schon am Tag zuvor hatten. Kein Wunder, dass diese gleichen Gedanken immer zu den gleichen Entscheidungen führen, und die immer gleichen Entscheidungen gleiche Verhaltensweisen erzeugen, welche wiederum gleiche Erfahrungen hervorbringen. Und diese führen wieder zu den gleichen Gefühlen und Emotionen, die erneut die gleichen Gedanken hervorrufen. Der Murmeltiertag in Endlosschleife!

 

Und damit ist mir, wie ich finde, eine sehr gelungene Überleitung zum Thema „Affirmationen“ geglückt 😉 : Eine Affirmation ist nämlich nur ein bewusst gewählter, positiver Gedanke, den wir nutzen können, um unserem Leben eine neue Richtung zu geben. Hier die acht Prinzipien für machtvolle Affirmationen, die meine Lehrerin, Patricia Crane, Ph.D., in ihrem Buch „Ordering from the Cosmic Kitchen“ formuliert hat:

 

Prinzip 1
Entscheide genau, was du willst!
Denke an die wichtigsten Bereiche deines Lebens: Selbstachtung, Gesundheit, Beziehungen, Wohlstand, Karriere. Sei so konkret wie möglich.

Prinzip 2
Formuliere in der Gegenwart und so spezifisch wie möglich
Formuliere, als wäre dein Wunsch bereits erfüllt. „Ich bin …“, „Ich habe …“, „Ich erhalte …“. Affirmiere nicht, was du NICHT willst. Fühlst du gerade einen großen Mangel und kannst dir das Gegenteil nicht vorstellen? Sei dennoch positiv, z.B.: Ich bin bereit … zu sein, zu haben“ usw.

Prinzip 3
Benutze Worte, die sich positiv und machtvoll für DICH anfühlen.
„Ich bin so glücklich, dass …“, „Es ist fantastisch, dass …“, „Es fühlt sich wunderbar an, dass …“

Prinzip 4
Vertraue fest darauf, dass sich dein Wunsch erfüllt. Lass alle Erwartungen an einen festen Zeitplan los.
Dein Wunsch wird umgesetzt, wenn alle Voraussetzungen stimmen. Vertraue darauf, dass der Prozess zur Realisierung bereits läuft.

Prinzip 5
Mach dir keine Gedanken, wie dein Wunsch erfüllt wird.
Wenn du das Ergebnis genau vorgibst, schränkst du deine Möglichkeiten ein. Erlaube dir zu fühlen, dass dein Wunsch auf die bestmögliche Weise erfüllt wird, sogar besser, als du es jetzt für möglich hältst.

Prinzip 6
Erlaube deiner Intuition dich zu führen und die Balance zwischen Handeln und Geschehenlassen zu finden.
Höre in dich hinein, ob und was du unternehmen kannst, um deinen Wunsch zu erfüllen. Bleib gelassen. Wenn sich etwas gezwungen anfühlt, lass es. Mach nichts, weil „man“ das macht, sondern nur das, was sich richtig für dich anfühlt. Du wirst wissen, wann und wie du handeln musst, wenn du darauf vertraust.

Prinzip 7
Steh dir zu, dass du es verdienst, ein WUNDERvolles Leben zu führen.
Bist du bereit, dir vorzustellen, dass du ein fantastisches Leben verdienst? Annahmen, die du als Kind vermittelt bekommen hast, müssen für dich nicht stimmen.

Prinzip 8
Fühle Dankbarkeit, dass dein Wunsch sich auf die allerbeste Weise erfüllen wird.
Mach dir jeden Abend eine Liste, was dir alles Gutes an diesem Tag widerfahren ist. Sei dankbar, auch dafür, dass dein Wunsch bereits in Arbeit ist.

 

Ist eine Affirmation für dich dabei?

  • Mein Körper hat eine erstaunliche Fähigkeit zur Selbstheilung.
  • Ich lasse die Vergangenheit los und gehe voller Freude in eine schöne Zukunft.
  • Ich bin klug und talentiert genug, den Erfolg zu haben, den ich will.
  • Ich bin offen für die Liebe und erfahre Anerkennung und Zuneigung überall, wo ich hingehe.
  • „Alles, was anders ist, ist gut!“ (Phil Connors in „Und täglich grüßt das Murmeltier“)

 

 

Übrigens hab ich mich schon Wochen im Voraus auf meine Heilpraktikerprüfung mit Affirmationen vorbereitet. Zusätzlich hab ich mir vorgestellt, wie glücklich ich mich nach bestandener Prüfung auf dem Weg nach Hause in der U-Bahn fühlen werde, wie erleichtert, dass es nun vorbei ist und wie unbändig ich mich freue, dass sich mein Lernen gelohnt hat.

Es hat geholfen – und alles ist fast genauso eingetreten, wie ich es mir vorgestellt habe. Absolut wichtig ist, dass ihr das gute Ergebnis schon fühlt, als hätte alles bereits stattgefunden. Freude und Dankbarkeit sind die Schlüssel für einen erfolgreichen Affirmationsprozess.

Also: Legt sofort los! Habt Spaß! Jeder bewusste, positive Gedanke ist die Basis für eine schöne Zukunft.

Move Your Life!

 

Foto: Dragance137/Shutterstock.com

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.